Logo des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen

Sie sind hier:

Startseite > Veranstaltungen

Veranstaltungen - Übersicht

Mobilität - Vergangenheit und Zukunft

Besichtigung von Einrichtungen der DB im Rahmen der Jahresabschlussveranstaltung 2011

  1. Einladung und Programm
  2. Fotos von der Veranstaltung
  3. Presseinformation vom 14.12.11
  4. Fernsehspot "Blind durch den Bahnhof" des NDR

"Alles nur Theater?"

Zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention
Neujahrsempfang und Theaterworkshop am 10.02.2011

  1. Einladung und Programm
  2. Begrüßungsansprache des Landesbeauftragten (mp3)
  3. Redebeiträge
  4. Songs des Improvisionstheaters (mp3-Dateien)
    besonders erwähnenswert war die Kunst, aus zugerufenen Begrifflichkeiten spontan ein Lied zu performen
    Lied 1: Stichworte
    Lied 2: Barrierefreiheit
  5. Interviews
    Interview mit Karl Finke; Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderungen
    Interview mit Dr. Klaus Mück, Bundesverband Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e.V.
    Interview mit Hans Werner Lange, Geschäftsführer BVN Niedersachsen
  6. Veranstaltungsfotos

"Ein toller Erfolg - Bericht über die Fachtagung der Werkstatträte in Hannover am 26.10.2010",

so ist ein Artikel überschrieben, der jetzt in den Burg-Nachrichten der Zeitschrift der Werkstatt der Lebenshilfe Goslar erschienen ist. Wir veröffentlichen den Bericht, weil er aus der Sicht von Menschen mit Behinderungen über eine gelungene Veranstaltung berichtet.
Zur Dokumentation der Veranstaltung vom 26.10.2010

Dokumentation der während der Veranstaltung "Was wird aus der Werkstatt für behinderte Menschen - Visionen über deren Zukunft" für niedersächsische Werkstatträte am 16.03.2011 gehaltenen Referate

Mehr als 80 Werkstatträte aus Niedersachsen diskutierten die Frage, wie die Werkstat für behinderte Menschen sich unter Beachtung der UN-Behindertenrechtskonvention entwickeln wird / entwickeln muss.
Wir dokumentieren die drei während der Veranstaltung gehaltenen Referate
Fotos gibt es diesmal keine, weil uns die Kamera geklaut wurde. Sollte eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer uns Fotos zur Verfügung stellen, wären wir sehr dankbar.

Informationsveranstaltung für niedersächsische Heimberäte

Am 09.11.2010 fand die Informationsveranstaltung für niedersächsische Heimbeiräte statt.
Dokumentation der Veranstaltung
Bilder von der Veranstaltung

Informationsveranstaltung für niedersächsische Werkstatträte

Am 26.10.2010 fand die Informationsveranstaltung für niedersächsische Werkstatträte statt.
Dokumentation der Veranstaltung
Bilder von der Veranstaltung

Programm zur Fachtagung für Heimbeiräte 2010 fertiggestellt

Auch in diesem Jahr lädt der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen die niedersächsischen Heimbeiräte zu einer Fachtagung nach Hannover (09. November.2010) ein. Die Veranstaltung, die nur für Heimbeiräte und deren Assistentinnen und Assistenten durchgeführt wird, wurde diese Jahr gemeinsam mit der Bürgervertretung (= Heimbeirat) der Stiftung Neuerkerode und der LAG BV vorbereitet.
Dabei ist folgendes Programm entstanden (tagged pdf-Datei)

Programm zur Fachtagung "Wege aus der WfbM" am 26.10.2010

Nachdem die Veranstaltung im letzten Jahr ausfallen musste, haben der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen und der Werkstattrat der WERKSTATT Goslar die Werkstatträte aus Niedersächsischen Werkstätten für behinderte Menschen dieses Jahr gemeinsam wieder nach Hannover eingeladen. Die Veranstaltung ist nur für Werkstatträte und deren Assistentinnen und Assistenten. Es ist folgendes Programm geplant.
Programm der diesjährigen Tagung (tagged pdf-Datei)

Veranstaltung "UN-Behindertenrechtskonvention - wo stehen wir?"

Informationen zu der Veranstaltung vom 27.05.2010 finden Sie im Bereich Behindertenpolitik.

Tagung "Voneinander lernen statt voneinander trennen"

Der Sozialverband Deutschland, Landesverband Niedersachsen e.V. lädt zu einer sehr interessanten Tagung ein,Unter dem Motto "Voneinander lernen statt voneinander trennen", geht es darum, wie Inklusive Bildung für Kinder mit und ohne Behinderungen verwirklicht werden kann.
Wir stellen Ihnen die Ankündigung mit Anmeldevordruck (tagged pdf) zur Verfügung.

Ausschreibungen der Seminare für Werkstatträte 2010

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir veröffentlichen die fertig gestellten Ausschreibungen der Seminare für Werkstatträte 2010:
Ausschreibung "Persönliches Budget" (tagged pdf)
Ausschreibung "Zusammenarbeit" (tagged pdf)
Ausschreibung "Gesprächsführung" (tagged pdf)
Ein Seminar ist gleichzeitig vorgesehen für Personalräte, Betriebsräte oder Mitglieder der Mitarbeitervertretung.
Teilnehmen können an den Seminaren nur Mitglieder niedersächsischer Werkstatträte oder eben nds. Personalräte usw.
Warum organisieren wir diese Seminare?
Weil uns die Werkstatträte darum gebeten haben.
2008 haben wir die Frage von unabhängigen, selbstgestalteten Seminaren für Werkstatträte auf Anregung des Werkstattrates der WfbM Meppen auf unserer jährlichen Fachtagung besprochen. Dort wurden wir gebeten, die Seminare zu entwickeln. Das haben wir nun in enger Zusammenarbeit mit den Werkstatträten erledigt. Auch deshalb werden bei jedem Seminar zwei Teamer/innen eingesetzt, von denen immer eine Person Mitglied eines Werkstattrates ist.
Sollten Sie zu den Seminaren Fragen haben, bitten wir Sie den Kollegen Jähnert (0511 120 4009) anzurufen, der in unserem Büro für die Seminare verantwortlich ist.

Informationsveranstaltung für niedersächsische Heimberäte

Am 11.11.2009 fand die Informationsveranstaltung für niedersächsische Heimbeiräte statt.
Dokumentation der Veranstaltung

Informationsveranstaltung für niedersächsische Werkstatträte

Am 18.11.2008 fand die Informationsveranstaltung für niedersächsische Werkstatträte statt.
Dokumentation der Veranstaltung
Bilder von der Veranstaltung

Informationsveranstaltung für niedersächsische Heimbeiräte

Am 4.11.2008 haben sich mehr als 200 nds. Heimbeiräte mit dem Heimgesetz befasst. Nach einer Einführung in die Bestimmungen des Heimgesetzes auf Bundesebene wurde in Arbeitsgruppen an den Forderungen für ein nds. Heimgesetz gearbeitet. Dies geschah in fünf Gruppen, die sich mit den Themen
- Welche Mitbestimmungsrechte fordern Bewohner/innen in Wohnheimen?
- Was fordern Bewohner/innen vom Heimvertrag?
- Wie wollen Bewohner/innen medizinisch versorgt werden?
- Was erwarten Bewohner/innen von der Heimaufsicht?
- Was Bewohner/innen noch so beschäftigt?
beschäftigten.
Dokumentation der Veranstaltung
Bilder von der Veranstaltung

round table integration: frühkindliche Förderung behinderter Kinder

Im  round table integration, einem Treffen von Fachleuten, Elterninitiativen und Verbänden aus ganz Niedersachsen befassten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der frühkindlichen Förderung behinderter Kinder. Dazu referierten der Geschäftsführer Herr Slifka und Frau Engelhard vom Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung ("nifbe").  Es wurden die Hauptziele und Forschungsaufträge des nifbe vorgestellt (siehe Power-Point Präsentation auf dieser Internetseite). In der anschließenden Diskussion wurde akuter Handlungsbedarf festgestellt. Darüber hinaus bestand lebhaftes Interesse an der Mitwirkung an künftigen Projekten um den Ausbau der früklindlichen Förderung behinderter Kinder in Niedersachsen aktiv zu unterstützen.
NIFBE-Praesentation für Round Table (pdf-Datei, nicht getagged)

Programm der Informationsveranstaltung für Heimbeiräte am 04.11.2008

Auch in diesem Jahr lädt der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen die Heimbeiräte niedersächsischer Behindertenwohnheime zu einer Informationsveranstaltung ein. Schwerpunkt wird in diesem Jahr die bevorstehende Reform des Heimgesetzes sein. Die Einladung, die in der Zwischenzeit verschickt wurde, erhalten nur Heimbeiräte. Sollte ein Heimbeirat kein Programm erhalten haben, kann er es beim Landesbeauftragten anfordern.
Programm der diesjährigen Tagung (tagged pdf-Datei)

Programm zur Fachtagung "Wege aus der WfbM" am 18.11.2008

Bereits zum zehnten Mal lädt der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen die Werkstatträte niedersächsischer Werkstatträte zu einer Fachtagung ein. Diese Einladung erhalten nur Werkstatträte in Werkstätten für behinderte Menschen  in Niedersachsen.
Programm der diesjährigen Tagung (tagged pdf-Datei)

"Tag der Menschen mit Behinderungen" am 03.12.2008 im Niedersächsischen Landtag

Wir berichteten bereits über das erste Vorbereitungstreffen zu dem oben erwähnten Tag. In der Zwischenzeit ist vom Norddeutschen. Rundfunk, Redakteur Holger Bock, ein Bericht über den geplanten Tag gesendet worden. Sie können den Beitrag hier hören.

Vorbereitung der jährlich stattfindenden Fachtagung für Werkstatträte

Bereits zum 2. Mal trafen sich der Werkstattrat des "Meppener Lohn Betriebes" und der Referent im Büro des Landesbeauftragten Detlev Jähnert zur Vorbereitung der jährlich stattfindenden Fachtagung für Werkstatträte. Die Veranstaltung wird dieses Jahr am 18.11.2008 in Hannover durchgeführt. Die Einladungen werden in Kürze verschickt.
Monika Wilken und Michael Horn vom Werkstattrat
Monika Wilken und Michael Horn vom Werkstattrat

Arbeitstreffen zur Organisation des Tages der Menschen mit Behinderungen am 3.12.2008 im Niedersächsischen Landtag

Zur Vorbereitung dieses Tages trafen sich die Mitglieder des Landesbehindertenrates und des Landesbehindertenbeirates am 13.08.2008 im Niedersächsischen Landtag.

Diskussionsveranstaltung zum Persönlichen Budget

Im Rahmen der Hildesheimer Psychiatrietage 2008 fand am 5.05.2008 eine Diskussionsveranstaltung zum Persönlichen Budget statt. Anlässlich dieser Veranstaltung hat Detlev Jähnert, Referent im Büro des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen ein Gespräch mit Radio Tonkuhle, das Bürgerradio für Hildesheim und Umgebung geführt. Wir stellen das Gespräch zum Hören und downloaden zur Verfügung.

Serie von vier Infoveranstaltungen zum "Persönlichen  Budget" erfolgreich abgeschlossen

An vier Abenden (13.05.2008 in Meppen, 20.05.2008 in Lüneburg, 22.05.2008 in Göttingen und 26.05.2008 in Hannover) nutzen rund 400 Menschen die Möglichkeit sich aus erster Hand über das "Persönliche Budget" und das "Budget für Arbeit" zu informieren.

Erste von vier Infoveranstaltungen (s. unten) in Meppen erfolgreich durchgeführt

Am 13.05.2008 fand die erste von vier geplanten Informationsveranstaltungen zum Persönlichen Budget und zum "Budget für Arbeit" in Meppen statt. Nach Grußworten von Walter Teckert, Behindertenbeauftragter der Stadt Meppen, Ursula Mersmann, Behindertenbeauftragte des Landkreises Emsland und Bernd-Carsten Hiebing, Mitglied des Niedersächsischen Landtages stellte Detlev Jähnert die Grundzüge des "Persönlichen Budgets" und des "Budgets für Arbeit" dar. Marco Hempen aus Meppen begründete dann in überzeugender Form, warum er das "Budget für Arbeit" gerne in Anspruch nehmen würde. Wir dokumentieren im Folgenden die Powerpoint-Präsentation, die während der Veranstaltung eingesetzt wurde.

Veranstaltungsreihe "Budget für Arbeit"

Der Landesbeauftrage für Menschen mit Behinderungen führt vier Infoveranstaltungen mit örtlichen Partnerinnen und Partnern zu den Themen „Persönliches Budget“ und „Budget für Arbeit“ durch.
Hier finden Sie die Einladung zur jeweiligen Veranstaltung:
Einladung Veranstaltung in Meppen am 13.05.2008 (tagged pdf-Datei)
Einladung Veranstaltung in Lüneburg am 20.05.2008 (tagged pdf-Datei)
Einladung Veranstaltung in Göttingen am 22.05.2008 (tagged pdf-Datei)
Einladung Veranstaltung in Hannover am 26.05.2008 (tagged pdf-Datei)

Hunderte Menschen mit Behinderung folgten der Einladung des Niedersächsischen Behindertenbeauftragten in den Landtag

Behinderte Menschen folgten jetzt einer Einladung des Niedersächsischen Behindertenbeauftragten in Zusammenarbeit mit den hannoverschen Werkstätten gem. GmbH und der Volkshochschule Hannover, um Abgeordneten mit konkreten Fragestellungen "in augengleicher Höhe" zu begegnen.

Feierstunde anlässlich des Inkrafttretens des Niedersächsischen Behindertengleichstellungsgesetzes (NBGG)

Die Niedersächsische Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann und der Niedersächsische Behindertenbeauftragte Karl Finke hatten zu einer Feierstunde am 09.01.2008 anlässlich des Inkrafttretens des Niedersächsischen Behindertengleichstellungsgesetzes (NBGG) ins Gästehaus der Landesregierung eingeladen. Dabei würdigte die Ministerin ausdrücklich die von den Verbänden geleistete Vorarbeit und die konstruktive Zusammenarbeit.

» ARCHIV «