Logo des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen

Sie sind hier:

Startseite > PI: Behindertenbeauftragter > III.Quartal 2010 >PI vom 27.08.2010

Presseinformationen

Presseinformation vom 27.08.2010

Wohnen, wo alle leben!
Landesbehindertenbeirat begrüßt Auflösung zentraler Wohneinheiten bei der Diakonie

HANNOVER. Die Diakonieeinrichtung Lobetal-Arbeit e.V. in Celle hat begonnen, die zentralen Wohneinheiten für behinderte Menschen aufzulösen. Pastor Carsten Bräumer, Leiter der Einrichtung, stellte das Projekt bei der 3. Quartalstagung des Landesbehindertenbeirats 2010 unter Leitung von Karl Finke, dem Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen, vor.

Bei dem Vorhaben der Diakonie wird der in der UN-Behindertenrechtskonvention verankerte Anspruch behinderter Menschen auf Freizügigkeit in vorbildlicher Weise erfüllt. Pastor Bräumer hob hervor, dass hoher Ansporn zum geänderten Wählverhalten auch dadurch entstehe, dass behinderte Menschen aus ihrem unmittelbaren Umfeld lernen: „Wenn Karin erfolgreich in eine neue Wohnumgebung wechselte, dann schafft Wilfried das auch.“

„Die Einrichtungen der Diakonie in Celle, Himmelsthür und Rotenburg liefern gute Beispiele, denen von anderen Trägern gefolgt werden sollte“, erklärte Karl Finke.

Kontakt: Karl Finke (0511) 120-4007